Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Mittwoch:

08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag:

08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Technikersprechstunden:
ohne Terminvereinbarung
von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr  

Freitag:

Kein Parteienverkehr.
Termine nach telefonischer Vereinbarung

 

SIEDLUNGSUNION

1220 Wien, Mergenthalerplatz 10

Tel.: +43 1 203 12 46
Fax: +43 1 203 12 48-25
E-Mail: office@siedlungsunion.at

 

 

Die geförderte Neubauanlage im Stadtentwicklungsgebiet Donaustadt, mit dem Schwerpunkt auf gesundes und naturnahes Wohnen am Waldrand, wurde fertig gestellt und verfügt über 77 geförderte Wohnungen mit Eigentumsoption, 39 Smart-Wohnungen, einen 4-gruppigen Kindergarten und 69 Parkplätze.

Am 12.9.2023 fand die feierliche Schlüsselübergabe an 116 Bewohner/Innen, im Beisein von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und SIEDLUNGSUNION Vorstand Bernhard Wolf, statt.

Ein herzliches Willkommen und einen guten Start in ihrem neuen Lebensraum an unsere neuen Nutzer/Innen!

©SIEDLUNGSUNION/milk media

DOWNLOAD(S)
Informatives aus unserer halbjährlichen Mieterinformationsbroschüre finden Sie hier...

Das SIEDLUNGSUNION-Team wünscht allen viel Spaß beim Lesen und einen erholsamen Sommer!

DOWNLOAD(S)

Am 27.06.2023 fand die 94.Generalversammlung der SIEDLUNGSUNION statt, die Obmann Bernhard Wolf feierlich eröffnete. Herr Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy hat einleitende Worte an die Versammlungsteilnehmer gerichtet. Ein Rückblick auf das Geschäftsjahr 2022 wurde von Obmann Wolf vorgenommen, welches trotz großer Herausforderungen eindrucksvolle Ergebnisse aufweist.

Erstmalig wurde den Versammlungsgästen, ergänzend zu den Berichten, ein Film über ein fertiggestelltes Projekt der SIEDLUNGSUNION gezeigt. Dieses wurde im Juni 2023 an die Nutzer der Wohnhausanlage in 22., Am langen Felde 35 übergeben.

Die zur Wiederwahl und Neuwahl vorgeschlagenen Kandidaten für Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig gewählt.

Im Anschluss an die Versammlung hat die SIEDLUNGSUNION die Delegierten zu einem kleinen Abschlussbuffet im ORPHEUM geladen.

Fotos: © SIEDLUNGSUNION

DOWNLOAD(S)

Auf dem Stadtentwicklungsgebiet, der ehemaligen Hrachowinagründe, wurde die Wohnhausanlage fertiggestellt.

Am 19.06.2023 fand die feierliche Schlüsselübergabe an die 253 neuen Bewohnerinnen und Bewohner statt. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, SIEDLUNGSUNION Vorstand Bernhard Wolf waren vor Ort und haben sich ein Bild über die Anlage gemacht. Die Wohnhausanlage verfügt über einen 8-gruppigen Kindergarten, einen Mobility-Point und zwei Heime. Eindrücke über die Wohnhausanlage vermittelt der Kurzfilm.

Wir heißen unsere neuen Nutzerinnen und Nutzer recht herzlich willkommen und wünschen einen guten Start in ihrem neuen Lebensraum!

 ©: HAWELKA

DOWNLOAD(S)

Am 31.05.2023 fand die Gleichenfeier des Projektes Telephonweg 1 in 1220 Wien im Beisein vom Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy statt.

Neben den feierlichen Eröffnungsworten folgte der Gleichenspruch durch den jüngsten Bauarbeiter. Unter den geladenen Gästen waren neben den zahlreichen Arbeitern der Baustelle auch die Architekten, Konsulenten sowie viele ausführende Firmen anwesend.

Die Wohnhausanlage bietet ein soziales Angebot und einen Nutzungsmix mit 70 geförderten und 70 SMART Wohneinheiten für Familien und Patchworkfamilien, Alleinerziehende sowie für Generation 60+ und auch Singles. Ergänzt wird das Areal um ein Veranstaltungs- und Seniorinnenzentrum und Geschäftslokale für Nahversorger (1 gefördertes und 2 freifinanzierte Lokale). Die Anlage wird voraussichtlich bis 2024 fertiggestellt und besiedelt.

© milk media

DOWNLOAD(S)

Die SIEDLUNGSUNION hat mit dem Projekt in 1210 Wien, Anton Schall Gasse den internationalen Architekturpreis „The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design and The European Centre of Architecture Art Design and Urban Studies 2022“ gewonnen. Die Überreichung des Zertifikates hat im Beisein des Architekturbüros trans_city an Herrn DI Oliver Vollgruber – Bereichsleitung Neubau der SIEDLUNGSUNION am 26.04.2023 stattgefunden.

© SIEDLUNGSUNION

DOWNLOAD(S)

Auf dem Stadtentwicklungsgebiet, der ehemaligen Hrachowinagründe, wurde die Wohnhausanlage fertiggestellt. Am 24.01.2023 fand die feierliche Schlüsselübergabe an 138 neue Bewohnerinnen und Bewohner statt. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, SIEDLUNGSUNION Vorstand Bernhard Wolf sowie Adi Geppl machten sich vor Ort ein Bild über die Anlage. Die Wohnhausanlage gilt als Vorzeigeprojekt des geförderten Wohnbaus in Wien - verfügt über einen Kinderspielplatz im Freien und ist mit der neuesten Informationstechnik ausgestattet.

 Wir heißen unsere neuen Nutzerinnen und Nutzer recht herzlich willkommen und wünschen einen guten Start in ihrem neuen Lebensraum!

©: BV22

DOWNLOAD(S)

Gesundheitlich betrachtet raten Experten der MedUni Wien zu 17 bis 22 Grad je nach Raum – also bis 19 Grad in Küche und Schlafzimmer sowie zwischen 20 und 22 Grad in Wohnräumen. Das Temperaturempfinden beeinflusst freilich auch die Luftfeuchtigkeit, die bei 20 Grad zwischen 40 und 60 Prozent liegen sollte! 15 Grad Celsius sollte nicht unterschritten werden (laut Weltgesundheitsorganisation/WHO ist die Grenze bei 18 Grad erreicht) – wegen eines Aspekts, der auch die „Gesundheit“ des Hauses selbst betrifft: Schimmel. Ist man längere Zeit Schimmel in der Wohnung ausgesetzt, kann sich eine Schimmelpilzallergie entwickeln, und das Risiko für Atemwegsinfekte steigt. Anders als die Temperatur lässt sich der Aspekt Feuchtigkeit weniger stark beeinflussen: Einen Kübel Wasser gibt ein Mensch nämlich pro Tag über Schweiß und Atem ab. Als einzige Abhilfe bietet sich Stoßlüften an.

Doch wie begünstigt jetzt Wasserdampf die Schimmelbildung? Die Feuchtigkeit setzt sich als Wasserdampf an kalten Stellen in der Wohnung ab, das sind bei Altbauten meist die Außenwände, und es bildet sich ein Wasserfilm. Schimmelbefall ist vorprogrammiert. Hausmittelchen wie Essig können bei der Bekämpfung übrigens einen gegenteiligen Effekt haben – holen Sie sich gegebenenfalls den Rat von Experten!

Wenn die Luft im Innenraum kalt ist, steigt die relative Luftfeuchtigkeit. Kondensiert das Wasser an der Wand, ist der Schimmel nicht weit. Ein Faktor ist die Dämmqualität des Mauerwerks. Während bei einem modernen Passivhaus 9 bis 11 Grad Celsius ausreichen, sollten Sie die Temperatur bei sehr alter Bausubstanz nicht unter 15 bis 17 Grad absenken. Ein moderneres Niedrigenergiehaus wird den Winter mit 11 bis 14 Grad gut überstehen – abhängig von der eingebrachten Feuchtigkeit. Ein Hygroskop gibt darüber Aufschluss!

Am 12.10.2022 fand die Gleichenfeier des Projektes Gundackergasse 27 in 1220 Wien statt.

Neben den Eröffnungsworten seitens der SIEDLUNGSUNION von Bereichsleiter Herrn DI Oliver Vollgruber, Herrn Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und dem Generalunternehmer Fa. Rhomberg Herrn Kainz, folgte der Gleichenspruch durch den jüngsten Bauarbeiter.

Unter den geladenen Gästen, waren neben den zahlreichen Arbeitern der Baustelle, auch die Architekten, Konsulenten sowie viele ausführende Firmen anwesend.

Die 116 Wohneinheiten und ein Kindergarten werden bis Herbst 2023 fertiggestellt werden.

(c) milk media

DOWNLOAD(S)

Am 28.06.2022 fand die 93.Generalversammlung der SIEDLUNGSUNION statt, die Obmann Bernhard Wolf feierlich eröffnete. Herr Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy hat einleitende Worte an die Versammlungsteilnehmer gerichtet. Ein Rückblick auf das Geschäftsjahr 2021 wurde von Obmann Wolf vorgenommen, welches trotz großer Herausforderungen eindrucksvolle Ergebnisse aufweist.

Die zur Wiederwahl und Neuwahl vorgeschlagenen Kandidaten für Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig bzw. mehrheitlich gewählt.

Vorstand und Aufsichtsrat


Präsidium 


Publikum 1


Publikum 2


Im Anschluss an die Versammlung hat die SIEDLUNGSUNION zu einem kleinen Abschlussbuffet im ORPHEUM geladen.